Samstag, 26. September 2015

... herbstlich angepasst

Die käuflichen Schminkboxen aus Plastik, z-B. wie für Lidschatten, gefallen mir auf meiner alten Frisierkommode (von meiner Uroma :]) nicht besonders sehr. Deshalb habe ich mir gedacht, sie dem antiken Spiegelschrank anzupassen und neu zu verkleiden. Hier ist meine neue Lidschattenbox, welche ich aus einer Streichholzschachtel recycelt habe:


Als Grundierung habe ich innen und außen braune und orangener Glasmalfarbe und Goldessenz verwendet. Durch die Glasmalfarbe wirkt die Oberfläche leicht glänzend.


Die Papiermotive der Schmetterlinge und des Mädchens sind ähnlich der Decoupaetechnik aufgetragen worden und teilweise wieder abgeschabt worden, um den Hintergrund wieder sichtbar zu machen.

Before
 Grundierung mit rotbrauner Seidenfarbe, welche leider auf der glatten Oberfläche gedeckt hatte ... so habe ich auf braune und orangene Glasmalfarbe zurückgegriffen... und das Projekt weiter geführt :)

After

Weiterhin wurden dunkelrote Minitonperlen und rosafarbene Glasblumen aufgebracht außen aufgebracht. Auch im Innteil wurde die Perlen als Rahmen, um die kleine Schminkbox, angeordnet und fixiert


Mit meiner recycelten Schminkbox für Lidschatten möchte ich bei folgenden Herausforderungen zeigen:

- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 39-2015 - Ohne Stempel"
- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 30 - Alles geht!"
- Our Creative Corner and the challenge "Shades Of Autum"
- Mixed Media World and the Challenge "MMW#7: Anything Goes with Autumn Colours"
- Anything But Cute and the Challenge  "#5 - September - Mixed Media Makeover" 

Donnerstag, 17. September 2015

... in Herbstfarben geschichtet

Zum Thema Herbst habe ich diese Box (H=15 cm, d=8,5 cm) mit langsam herbstlich zersetzten Blättern und Grafitti recycelt und herbstlich gestaltet :). Dafür habe ich die Box mit Grafitti in den Farben silber und braun grundiert. Die löchrigen Blätter wurden zum Einen als Schablonen genutzt, um Negative mit Grafitti in den Farben gelb, dunkelrot, bronze und braun zu erzeugen und zum Anderen die besprühten Blätter als Stempel genutzt.


Die Box ist mit vielen Farb- und Blätterschichten so aufgebaut, dass sich die Herbstfarben mit dem halbtransparenten Auftrag der Blätter und der Grafittitechnik in ihrer Vielfalt, wie die farblich herbstlichen Bäume, wie verbunden wiederspiegeln :).


Making of in Bildern:


Einige Nahaufnahmen der Grafittischichten, welche durch die mehrmalige Erzeugung von Negativen der löchrigen Blätter erzeugt worden sind:






Meine recycelte Box in Herbstafarben und Blätterschichten möchte ich bei folgenden Herausforderungen zeigen:

- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 38-2015 - Herbstfarben"
- BaLiSa Challenge's und der Callenge "Blätter"
- Our Creative Corner and the challenge "Shades Of Autum"
- Mixed Media World and the Challenge "MMW#7: Anything Goes with Autumn Colours"
- Basteltanten Challengeblog und der Challenge "#53 - Alles geht!"
- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 30 - Alles geht!"

Freitag, 11. September 2015

Wikingerzeit - Viking Time

Die Welt der Wikinger hat sich vor 10 Jahren in meine kleine Welt geschlichen. Ich war mit einem Freund als Kamerateam in dem EU - Viking Projekt angestellt. Entstehen sollte ein Promotionsvideo mit dem Leben und "Überleben" ;) der Wikinger in Europa. Dazu waren jugendliche "Wikinger" :) aus ganz Europa gekommen und dann sollte es mit Wikingerbooten mehr oder weniger schnell über die Ostsee nach Wolin (jährliche Wikingerfestival) gehen - aber das ist eine andere sehr, sehr lange Geschichte. Heute habe ich dazu ein Tag aus urigem Leder (aus einem alten Ledergürtel recycelt-aussortiert von meiner Freundin :]) gefertigt :).


Zuerst habe ich das Tag ist aus dem Ledergürtel ausgeschnitten und in Form gebracht, welches einige Kraft und einer sehr guten Schere bedarf. Lederreste, wie die Ecke und das Teil des Lederzahnrades, habe ich mit kleinen Schrauben befestigt.


Zahnräder und die für mich interessantesten Runen sind mit Gesso und Acrylfarbe hauchdünn auf das Leder projeziert worden. Mit einer heißen Stricknadel wurde das Loch in das Leder geformt und die leicht rostige Kette eingfädelt.


Das neuzeitliche Wikingerleben durch das Auge der Kamera zu erfassen war auch in dem Sinne spannend, da wir entscheiden mussten wie viel man von der heutigen Kultur auf dem Bildschirm zeigen kann oder zulässt, um noch eine Wikingeratmosphäre (Diskussionsrahmen Auge/Zeit auf dem Tag) entstehen zu lassen.


Weitere Schmuckteile (z.B. Messingteile, schwarze Strasssteine) habe ich mit kleinen Nägeln befestigt.


Making of in Bildern:


Der kupferne Zeit-Diskussionsrahmen mit den Augen der Kamera habe ich ebenfalls aufgeschraubt und sind so, wie alle Teile, ohne Klebstoffe auf dem Leder verankert. Andere Schmuckteile (z.B. Messingteile, schwarze Strasssteine) habe ich mit kleinen Nägeln befestigt.


Mit meinem Tag "Viking Time" möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- SanDee & amelie's Steampunk Challenges and the "Tag It!! - September Challenge"
- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 37-2015 - Recycling"
- Basteltanten Challengeblog und der Challenge "#53 - Alles geht!"
- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 30 - Alles geht!"
- Get Creative Challenges and the Challenge "#23- Must Include A Tag"

- Challenge up your life und der Challenge "#23: Case the Designteam" (ich habe das Wikingerthema mit Wikinger - Runen: Wikingertierchen und -geist von Martina und Steffie umgesetzt)


-----------------------------

Jedes Jahr gibt es bei uns ein Wochenende, welches die Wikinger mit Spielen, Essen, Handwerk und Kämfen gestalten. Dies sind die Bilder vom August dieses Jahres :), wobei die Wikingerboote hier in Kleinstarbeit selbst gefertigt wurden.





Ein schönes Wochenende - Senna :)!

Donnerstag, 10. September 2015

Im Wandel der Zeit "Park Kajka" - 09/2015

Heute kommt schon das Septemberfoto und somit 9. Ausschnitt vom "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" von Christa vom Blog "Stadt, Land, Natur"
Da es die letzten Tage sehr viel geregnet hat, ist das Grün der Wiesen nach den Hitzewellen wieder safttig und intensiv. Im Park fallen aber bereits auch die braunen Blätter und ein wenig Herbststimmung liegt in der Luft.
 
Hier ist mein Beitrag und mein Landschaftsausschnitt "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" 09/2015:


Auch gibt es heute wieder weitere Fotos aus dem Park mit kleinen romantischen Brücken und verschiedenen kleinen Teilen, wie auch offenen Saisonbeeten:




--------------------------------

Die Sammlung meiner Werke des vorherigen Monats August teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf  "Mein kreativer Monat".

Mittwoch, 9. September 2015

Verlosung bei Retro Kraft Shop

Heute gibt es eine Anzeige zur Verlosung eines Candy / Giveaway bei Retro Kraft Shop :). Das Candy steht unter dem Motto: den Sommer langsam zu verabschieden. Neben dem wundervollen Shop gibt es auf dem parallel laufenden Blog dazu immer wieder sehr schöne handgestaltete kreative Werke und geniale Informationen zu Techniken und Materialien :).

 

Today is time for a Candy / Giveaway at Retro Kraft Shop :). The Candy is running under the motto:  farewell slowly the summer. In addition to the wonderful shop are to find on the parallel blog to the shop always very nice hand ctafted designs and creative works as well as ingenious informations to techniques and materials :).

 


Fingers crossed :)!

Samstag, 5. September 2015

Frozen in the Light

Alte liegen gebliebene Projekte sind es wert wieder aufgearbeitet zu werden und ganz neue Vorhaben sowie Ideen damit umzusetzen. Heute habe ich so ein altes wartendes Projekt neu angefangen und umgesetzt. Aus dem alten Projekt habe eine Scrapkarte mit dem Thema "Frozen in the Light" umgestaltet.


Hier ist das alte Projekt, ein Herz aus Wellpappe, welches ich erst in Silber-Lila gedacht hatte. Die Ausstrahlung war mir jedoch zu kalt, die Oberfläche wurde durch die Silberakzente zu stark in Wellen kontrastiert und die mit Graffiti erzeugten Zahnradnegative erschienen mir für das Herz zu mächtig - so wartete es auf eine neue Idee ... :).
Before

und so sieht das Scrap-Herz nach der Umwandlung meiner alten Idee mit gold-weinroter Graffiti Art und kleineren Zahnrädern  aus:
After

Das Interesse an der Umsetzung des Projekts habe ich durch das Lied "If I Were Me" von Dave Grohl bekommen. Die Lyrik des Songtexts ist bestechend trauig-schön und geht unter die Haut :). Im Refrain erscheint wie in einer Erzählung "Once upon a time - the end", welches ich auf einen alten Kodak-Fotostreifen projeziert habe.


"Frozen in the light" ist der in dem lyrischen Songtext eingebaut und faszinierte mich. Es errinnerte mich auch an das "eingefrorene" und liegen gebliebene Projekt.


In dem neuen Projekt habe ich kleinere Zahnräder gewählt, welche sich meiner Meinung nach besser an die Größe des Herzen anpasst. Goldessenz habe ich als Punkte auf die Oberfläche und die Spitze aufgetragen.


Neben schwarzer Spitze, schwarze Rosen aus Spitze, Perlen, Strasssteinen, Strassteinschnalle, Metallzahnrädern, Metallschloss und -schlüssel sind ich auch die Federn aus Lederoptikpapier herausgearbeitet und auf das Herz aufgebracht worden.


Meine Scrapkarte "Frozen in the Light" möchte ich bei folgenden Challenges zeigen:

- Handmade-Challenge und der "Challenge 28 Rezept: Herzen/Spitze/Perlen"  mit Herzlich :) traurigen Grüßen und der kleinen Hoffnung einer Renaissance der Challenges!!

- Creative Friday und der Challenge "#136: Federn"
- Basteltanten Challengeblog und der Challenge "#53 - Alles geht!"
- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 30 - Alles geh!t"
- Anything But Cute and the Challenge  "#5 - September - Mixed Media Makeover"