Dienstag, 29. August 2017

CAT MOON

Für das Thema "Cat Moon" und meinem neuen Organizer (35x7x1 cm) aus Holz hat mich unser rothaariger Europäisch Kurzhaar Kater Rudy animiert :). Rudy eignet sich, wie viele Katzenarten, nicht als reine Wohnungskatze (somit oftmals auch zur Alleinhaltung), welches leider manchmal von Katzenbesitzern vergessen wird. Katzen haben einen sehr stark ausgeprägten Jagdtrieb, brauchen Artgenossen und benötigen ihr "Revier" oder auch Garten zum Herumstreunen und vor allem zum Makieren :)! Wenn dieses Naturell von nicht explizit gezüchteten Wohnungskatzen durch Wohnungshaltung unterdrückt wird, kommt es häufig zur Wesensänderungen und Störungen, was wiederum zur Disorientierung (physisch und psyschisch) führt; was bis zu Sprüngen aus Fenstern, vom Balkon, an Wände etc. führen kann :(.


Die Erfahrungen mit unserem Gartenkater, der ebenso in der Nacht frei laufen kann und dabei unsere Straße vor Mäusen sichert ;), zeigen dass er die Nacht und den Mond nutzt und dann viele Stunden am Tag friedlich schläft :) - Bilder siehe am Ende des Posts :).


Making of in Bildern:


Organizer (35x7x1 cm)
Wie immer habe ich ein wenig experimentiert und ein Stück Holz einige Zeit wassergesättigt gelagert und dann auf das noch feuchte Holz einen sehr dünne weiße Lackschicht aufgetragen. Durch das anschließende intensive Trockenen in der Sommersonne kam es zu den teilweise Abplatzungen und Blasenbildungen des Lacks auf der noch feuchteren Holzunterschicht, welche weiter mit Schleifpapier bearbeitet wurde.  Für die Arbeit ist ein längerer Zeitraum notwendig ... und ist natürlich vom Holzzustand abhängig.


Danach habe ich mit weißem Gesso, schwarzer Ölfarbe und Rostfarbe gearbeitet und den Hintergrund sowie den Schriftzug gestaltet. Auch habe ich zwei angerostete Nägel vorsichtig in die Brettunterkante eingeschlagen, auf welchen der Leinenfaden aufgespannt wurde.


Den Kater mit Mondsichel habe ich ebenfalls mit schwarzer Ölfarbe aufgetragen und etwas mit Schleifpapier bearbeitet. 


Neben Zahnrädern habe ich blaue Spitze, Laterne, Knopf (Bronze mit Patina) und Blume (Rose) bearbeitet und in den Organizer eingearbeitet.


Der Leinenfaden wurde mit dem Metallknopf aufgespannt und kann auch nachgespannt werden. An verschiedenen Klammern des Organizers hänge ich im Moment vor allem Eintrittskarten auf.



- kreativ durcheinander und der Challenge "#42 - Buchstaben & Zahlen"

 

Und nun ein paar Bilder von Rudy - am Tag von der Nacht träumend und mehr ;):



:)

Mittwoch, 23. August 2017

Erntezeit - Harvest Notes

Es ist nun Erntezeit im Garten und wir haben bereits Bohnen, Fenchel, Kohlrabi, Grünkohl, Mangold, Ruccula bis Paprika geerntet. Da wir weiter an unserer Selbstversorgung und Autarkie von chemisch behandelten Obst und Gemüse arbeiten, habe ich schon seit Jahren ein bisschen in einem Buch festgehalten ... wann, was und wieviel wir den Anbau am Besten ernten können. Für dieses Erntebuch habe ich nun ein neues Layout "Harvest Notes" gestaltet :).


Auch auf den Feldern ist Erntehochzeit und die Zeit der Ernte ist dabei eine der wichtigsten Aspekte - dies fließt thematisch alles ebenso in das Layout meines Erntebuches ein.


Das Layout habe ich mit schwarzem Gesso grundiert und mit vielen verschiedenen Medien- und Farbschichten (bronze, dunkelrot, schwarz, gold, weiß etc.) aufgebaut.

 
Auf den Feldern zu findenden Mohn habe ich ebenfalls aus unserem Garten getrocknet und in das Layout eingearbeitet.



Mit dem Getreide (Bild rechts) aus unserem Garten (kleines Versuchsfeld :]) habe ich die verschiedenem Getreidenegative (Bild links) der Ähren mit Akrylfarbe, Graffiti und Gesoo erzeugt.


Neben Zahnrädernegativen in weißer Kalkfarbe und weißem Gesso habe ich Zahnräder in bronzener, goldener und weißer Farbe gestaltet und in das Layout eingearbeitet.


Das Notizlayout kann durch eine umschlagbare Plasteschutzseite mit angerauter Milchoptik eingeschlagen werden, wobei das Lauyout diffus durchscheinen kann.


Das individuell einsetzbare/umschlagbare Schutzlayout ist für die Arbeit im Garten sehr praktisch und auch notwendig, um das Notizbuch vor Nässe und Verschmutzung beim Einsatz zu schützen :).


Die Ernte dieses Jahres ist soweit ereits eingetragen und wartet noch auf weitere Ergänzungen :).


 
 

Donnerstag, 17. August 2017

Spark Gap Tesla Coil

Für einen elektrisierenden Teslatraum (Elektrolimousine :]) meines Mannes habe ich eine Tesla-Sparanlage gewerkelt und gestaltet. Leider gibt es seit Jahren den Trend kraftstofffressende SUV und andere pseudo Halbgeländewagen für Städter mit statischem  Machtgefälle zu fahren, obwohl es seit Jahrzehnten Alternativen gibt und noch mehr geben sollte. Somit die Hoffnung für eine Einsicht mit der Natur:



Ich habe dazu eine Verpackung aus festem Wellkarton recycelt. Zuerst wurde die Öffnung für die Sparanlage gefertigt und alles mit Gesso grundiert.


Darauf wurden verschiedene Farbschichten mit dunkelroten, schwarzen, silbernen, goldenen (Gold- und Silberglitter der Zirkusbühne :]) und rostfarbenen Effekten aufgebracht.


Als elektrisierende und magische Elemente habe ich Kabel, gespleißte  Drähte und Verteiler entlang der Außenkanten als Verbindung vom Nervensystem (N. Tesla) zum SGTC Transformator, Spark Gap Tesla Coil verlegt (Ideen- und Funkenübertragung).


360 ° Ansicht der Spardose:



Die Kabel wurde mit Metallschleifen an der Oberfläche entlang geführt, gebogen und an den Enden gespleißt.


Die verschiedenen Zahnräder aus Transformatoren sind wie Zirkuslicht auf der ganzen Spardose verteilt und miteinander verknüpft.


Meine Tesla-Sparanlage möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- SanDee & amelie's Steampunk Challenges and "Summer Special Steampunk Challenge"
- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 33-2017 - Circle"
- BaLiSa Challenge's und der Challenge  "Ohne Stempel"

Mittwoch, 9. August 2017

Flacon "Emma"

Meine heutige Emaillearbeit ist eine Miniaturarbeit sowie zugleich ein Literatur- und Recyclingprojekt. Die Idee und die Vortsellungen für das umfunktionierte Parfümfläschehen "Emma" habe ich aus dem Roman von Jane Austen entwickelt, denn beim wiederholten Lesen wird die Fiktion immer mehr bildhaft :]. Neben Emma sind auch die Zeit (19. Jh. Kleidung/Zahnräder), das Thema Gesellschaft- Beziehnungen (Steine, Ketten, Ringe) und natürlich die Rosen (auf der Rückseite - 360 Grad Abbildung) mit in die Gestaltung mit eingeflossen. Alle Bestandteile sind winzig klein verabeitet und kann in der Miniaturarbeit gefunden werden :)!


Aus geleerten kleinen Nahrungergänzungsfläschchen aus braunen Glas (H = 7 cm, d = 1,6 cm) habe ich ein emaillierten Flacons in orangerost-grün gestaltet. Der Auftrag des  Farbschmelzpulvers erfolgte in verschiedenen Schichten und Brennprozessen, wobei der Halt des Farbschmelzpulvers auf der gewölbten Glasfläche sehr schwierig ist und immer wieder eine richtige Herausforderung darstellt :]. Die Zahnräder/Negative, Kreis-Poststempel und Metallringe sind dabei als jeweils verschiedene Layer aufgebaut und mit aus verschiedenen Techniken erzeugt.
 
360 Grad Ansicht :)
 

Making of in Bildern:


Neben dem Schmelzpulver habe ich den Flacon mit altenn Zeitungsartikel und Servietten gestaltet umd mit Feuer gealtert (v.a. den Rand). Zusätzliche Glitzersteine, Metallringe, selbstgefertigten Korken  und kleinen Metallkette eingearbeitet.


- SanDee & amelie's Steampunk Challenges and "Summer Special Steampunk Challenge"
- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 32-2017  Alles geht"

 

Sonntag, 6. August 2017

Raum-Zeit-Projekt 8/2017 und Johannesbeermarmelade mit Apfelminze

Es ist bereits August und Zeit für den 8. Landschaftsausschnitt für das Raum-Zeit-Projekt 2017 "Im Wandel der Zeit" von Christa vom Blog "Stadt, Land, Natur".
 
In diesem Jahr möchte ich den Wandel der Zeit noch besser im Jahresvergleich zeigen und habe deshalb den neuen Landschaftsausschnitt des Jahres 2017 bereits im letzten Jahr 2016 für mich persönlich monatlich aufgenommen und kann diesen deswegen direkt in ihrer jahreszeitlichen Entwicklung gegenüber stellen. Das Bild vom Vorjahr wird wieder nach dem aktuellen Bild diesen Jahres gezeigt.
 
Der 8. Landschaftsausschnitt vom August, 8/2017, zeigt nur wenige Veränderungen zu dem Julibild des Vormonats. Die intensive Sonne und der regelmäßige Regen erzeugen weiterhin ein wundervar gesättigtes Grün von Wiesen und Bäumen..
 

Im Vergleich zum Vorjahr 2016 kann man Unterschiede in dem Landschaftsausschnitt von 2017 an der Verteilung und Fülle des Grün der Wiesen am Besten erkennen, wobei der Ausschnitt im Vorjahr etwas links verschoben aufgenommen wurde ;).

:)
------------------------------
Wir haben viele Obstbäumchen und -sträucher, wie Johannesbeere (rot/schwarz), Stachelbeere, Himbeere oder auch Brombere. Die Früchte der roten Johannesbeere sind reif :) - somit habe ich ein neues Rezept ausprobiert: "Johannesbeermarmelade mit Apfelminze"


Zutaten aus dem Garten:

1 kg rote Johannesbeeren
4-5 Stiele Apfelminze

und zusätzlich Gelierzucker 2:1


Rezept:

Nachdem die Johannesbeeren geputzt und gewaschen sind, werden sie 3 Stunden mit der Apfelminze und dem Gelierzucker eingelegt, so dass sich der Fruchteigensaft bilden kann. Dann geht es schnell - die Johannesbeeren mit Apfelminze und dem Gelierzuckeraufkochen und ca. 4 min. kochen, abfüllen, gut verschließen, kopfüber erkalten lassen! und beschriften - fertig :)!


:)

Freitag, 4. August 2017

Sweet Lemon Button

Wenn die Sonne hinter den Wolken hervorlugt wird es heiß und zum Ablöschen machen wir und oft Zitronen-Petersilien Chocktails :], gesüßt mit Xylit und gekühlt gecrashten Eis! In diesem Sommersinne habe ich für unsere Familie kleine "Lemon Mood" Buttons emailliert :).


In dem weiter unten folgenden making of können die einzelnen Schritte der Gestaltung in Bildern nachvollzogen werden. In drei Brennprozessen ist dabei der Hintergrund, Schriftzug und Motiv auf die Buttonrohlinge aufgebaut.


Der Schriftzug ist in die Schmelzpulverschicht vor dem Brennen auf den Untergrund mit einem Bleistift frei gelegt worden.


Making of:


Die Zitrone habe ich mit einer Schablone aufgetragen und danach das gelbe Schmelzpulver mit zartem Streueffekt als Mood bzw. Stimmunmg vorsichtig verteilt sowie erneut gebrannt.


Die sichtbaren Strukturen sind vorsichtig in das aufgetragene Schmelzpulver eingeprägt worden und werden beim Brennvorgang verstärkt, wenn man den Brennprozess etwas verkürzt.


Meinen Sommerbutton "Lemon Mood" möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- papierelle und der Challenge "Sommerchallenge - OBST"


- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 31-2017 Vorgabe s/w + 1 Farbe ;]" - Herzlich Glückwunsch zum 10 jährigen Geburtstag:)!